1. anacision
  2. /
  3. Portfolio
  4. /
  5. Smart Production Apps

Smart Production Apps

Ungenutzte Potenziale im Produktionsprozess

Im Produktionsprozess entstehen tagtäglich große Mengen an Daten, sei es an den Maschinen selbst oder in den Informationssystemen. Diese Daten bleiben jedoch meist ungenutzt oder werden erst gar nicht erfasst. Aufgrund der dezentralen Struktur fehlt oft ein ganzheitlicher Überblick über die Potenziale dieser Daten. Deren Sammlung, Aufbereitung und Analyse verspricht, Transparenz über den aktuellen Status der Produktion zu schaffen, Probleme früh zu erkennen und Problemursachen aufzudecken.

„Fehlende Transparenz ist das größte Hindernis für
Produktionssteuerung und -optimierung.“

Fehlender Gesamtüberblick

Live-Überblick über den Status der Produktion fehlt

Probleme bleiben unerkannt

Probleme im Produktionsprozess werden nicht oder zu spät erkannt

Problemursachen sind unklar

Treiber für Produktionsverluste sind versteckt und können nicht angegangen werden

Die Smart Production Apps – vielseitige Unterstützung von Maschinenbediener bis Produktionsleitung

Unsere Smart Production Apps bieten eine ganzheitliche Unterstützung der Produktionsprozesse: vom Maschinenbediener bis zur Produktionsleitung, von minutengenauen Prognosen bis zu historischen Trends holen Sie den maximalen Nutzen aus Ihren Daten heraus. Live in der Produktion unterstützen die Apps durch Visualisierung relevanter Kennzahlen und Mitteilungen für die Maschinenbediener. Entscheider erhalten den notwendigen Überblick über das Big Picture: Sowohl kurzfristig anhand ständig aktueller Vorhersagen zur Zielerreichung, als auch mittelfristig durch die Analyse historischer Daten und Kennzahlen zur Aufdeckung von Optimierungspotenzialen in der Linie.

Dazu umfassen die Smart Production Apps folgende Standardanwendungen:

Mit Hilfe der OEE App werden kontinuierlich im Betrieb die Leistungs-, Verfügbarkeits- sowie Qualitätsfaktoren und der OEE auf Maschinen- und Linienebene berechnet. Damit kann einerseits die Fertigungseffizienz Live überwacht werden, andererseits kann mit historischen OEE-Kennzahlen der Produktionsprozess analysiert werden. Dadurch lassen sich verschiedene Arten von Problemen erkennen und daraus Optimierungspotentiale identifizieren, wie zum Beispiel ein sinkender OEE bei Schichtübergängen.

 

Die Stückzahlvorhersage ermöglicht eine Live-Prognose der Stückzahlen von Maschinen und Linien innerhalb einer Schicht anhand der aktuellen Fertigungsgeschwindigkeit. Ist-Stückzahl und Live-Prognose werden mit Soll-Werten abgeglichen. Durch diese Transparenz können Probleme bei der aktuellen Fertigungsleistung schnell erkannt und proaktiv gelöst werden.

 

Die Taktzeitüberwachung analysiert die Taktzeit für jedes produzierte Werkstück und erkennt automatisch starke Abweichungen. Neben der Live-Visualisierung auf Dashboards können durch Analyse von historischen Taktzeitverteilungen sowie Ausreißern und Abgleich mit Ereignissen (wie z.B. Warnmeldungen) Probleme diagnostiziert und Optimierungspotentiale in der Produktion identifiziert werden. Zusätzlich können Abhängigkeiten zwischen Maschinen innerhalb einer automatisierten Linie sichtbar gemacht werden. Dies ermöglicht die Identifikation von Optimierungspotentialen innerhalb einer Produktionseinheit z.B. bei der Roboter- oder Fördersystemsteuerung.

 

Die Smart Changeover App sagt für jede Maschine einer Produktionseinheit die Zeit bis zum nächsten Umrüstvorgang vorher. Die Umrüstungen werden in priorisierter Reihenfolge für den Maschinenbediener in der Halle visualisiert. Dabei werden zeitnah anstehende Umrüstungen farblich markiert. Beispielsweise können dadurch unnötige Maschinenstillstände durch verpasste oder parallele Umrüstungen vermieden werden.

 

Die Health Check App basiert auf festverbauten Sensoren, die kontinuierliche Messungen ausführen und so stets aktuelle Informationen über den Zustand der Maschinen liefern. Auf Grundlage dieser Informationen wird der sogenannte Gesundheitswert der Maschinen bestimmt. Die Erstellung der Messungen kann hierbei entweder manuell oder automatisch erfolgen – beispielsweise täglich durch eine Software oder bei Bedarf durch den Nutzer. Der Fokus der App liegt insbesondere auf der berechneten Diagnose und dem Ableiten von konkreten Handlungsempfehlungen.

 

Jederzeit Zugriff auf die aktuellen Informationen

Um jederzeit einen Überblick über die aktuellen Informationen zu haben, können unsere Apps in ein Dashboard integriert und beispielsweise in der Produktionshalle oder dem Pausenraum angebracht werden. Weiter können Sie Ihre Smart Devices mit unseren Apps verknüpfen, falls Sie unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort auf dem Laufenden gehalten werden wollen. Die Mitarbeitenden werden dann durch Push-Benachrichtigungen bei Alarmen wie Fehlermeldungen oder über plötzliche Maschinenstillstände informiert. Zusätzlich können die Smart Devices über mehrwertige Informationen wie eine Hallennavigation oder Informationen über die Werkzeuge verfügen.

Sprechen Sie uns an

Sebastian Blanc

Lead Data Scientist

+49 162 2818027

Mail Kontakt

Sie möchten Prozessprobleme datenbasiert lösen und Ihre Fertigung optimieren?

Tau­schen Sie sich mit ei­nem Ex­per­ten aus und se­hen Sie im An­schluss kla­rer wel­che Ent­schei­dun­gen er­for­der­lich sind. Ger­ne kön­nen Sie eine Nach­richt mit Ih­ren Kon­takt­da­ten und Ih­ren zeit­li­chen Ver­füg­bar­kei­ten hin­ter­las­sen - dann mel­det sich un­ser Ex­per­te für ein un­ver­bind­li­ches 30-mi­nü­ti­ges Be­ra­tungs­ge­spräch bei Ih­nen. Neh­men Sie jetzt Kon­takt auf!

Unser Fachexperte: Dr. Sebastian Blanc hat nach seinem Studium der Informationswirtschaft mit seiner Forschung zu neuartigen, anwendungsnahen Datenanalyseverfahren promoviert. Als Lead Data Scientist bei der anacision verantwortet er die Entwicklung von KI-Produkten und konzipiert und implementiert innovative Data-Science-Lösungen.

Success Story: Apps im Einsatz mit EMAG Werkzeugmaschinen

Bei einem mittelständischen Automobilzulieferer werden unsere Smart Production Apps gemeinsam mit den EDNA Lifeline Dashboards eingesetzt. Der Datenzugang erfolgt durch Anbindung der Werkzeugmaschinen an die gemeinsam von Exxeta und EMAG entwickelte Plattform EDNA Cortex. Auf mehreren Dashboards mitten in der Produktionshalle bringen die Apps Transparenz direkt an die Linie.

Die damit erzielten jährlichen Einsparpotentiale können sich sehen lassen:

Auf dem Shopfloor

0

% mehr Teile produziert

Prozessoptimierung

0

PT weniger verschwendet

Instandhaltungszeit

0

eingesparte Stunden

Starten Sie jetzt und nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf:

 

Abhängig davon wo Ihr Unternehmen gerade steht, ergeben sich unterschiedliche Optionen um die Smart Production Apps in Ihre Produktion zu integrieren. Verfügen Sie bereits über eine Datensammelplattform oder ähnliche IT-Systeme um Maschinendaten zu erfassen, können die Apps direkt in Ihre Systeme integriert werden. Andernfalls statten wir Ihre Produktion zunächst mit auf die Apps maßgeschneiderten IT-Systemen aus.

Haben Sie darüber hinaus weitere Bedürfnisse? Dann sprechen Sie uns gerne an, sodass wir mit Ihnen eine erweiterte Lösung ganz nach Ihren Anforderungen erstellen können.

All diese Punkte erörtern wir mit Ihnen in einem kostenlosen und unverbindlichen Informationsgespräch.

* Pflichtfeld

Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung

X