1. anacision
  2. /
  3. Unternehmen
  4. /
  5. Über uns

Wer wir sind.

anacision  das Akronym aus analytics und decision  beschreibt unser Ziel, unsere Kund:innen dabei zu unterstützen, datengetriebene und analytisch fundierte Entscheidungen zu treffen.

Das Unternehmen anacision steht seit der Gründung 2015 für KI- und Data Science-Consulting auf höchstem Niveau. Unser interdisziplinäres Team vereint tiefe Fach- und Technologieexpertise mit breitem Industrie-Know-how. Unterstützt durch gemeinsame Forschungsprojekte mit dem FZI Forschungszentrum Informatik und dem Karlsruher Institut für Technologie, bringen wir KI-Anwendungen von morgen direkt in die Industrie. In innovationsgetriebenen Beratungsprojekten begleiten wir unsere Kund:innen bei der Transformation von komplexen, unternehmensbezogenen Fragestellungen in systematische, datengestützte Entscheidungsprozesse. Einsatz neuester Technologietrends ermöglicht dabei wertvolles Wissen aus Daten zu extrahieren. Neben Beratungsleistungen umfasst unser Portfolio einsatzbereite KI-Produktbausteine mit Fokus auf autonome Produktionsprozesse. 


Was uns ausmacht.

anacision hat den Mehrwert durch Data Science bei diversen Kund:innen aus dem Mittelstand bis hin zu DAX-Konzernen unter Beweis gestellt. In einer Vielzahl an Proof of Concepts und aufbauenden Projekten konnten wir monetären Mehrwert stiften, für gesteigertes Prozessverständnis sorgen, Innovationen entwickeln und neue Geschäftsmodelle aufzeigen.

anacision hat das Selbstverständnis, Wissen über Köpfe und Werkzeuge hinweg zu transferieren und unsere Kund:innen selbst zu besseren Analysen und Entscheidungen zu befähigen.

 

Seit 2018 pflegt die anacision eine enge Partnerschaft mit dem renommierten Maschinenbauunternehmen EMAG. EMAG übernahm als strategischer Investor eine Minderheitsbeteiligung mit dem Ziel, gemeinsam innovative KI-Produkte und Lösungen für die Maschinenbaubranche zu entwickeln.

anacision agiert mit dem Charakter eines Start-ups: exzellent, hochinnovativ und dynamisch. Durch das Dach unseres Gesellschafters EXXETA wird trotz dieser Dynamik und Flexibilität die Nachhaltigkeit und Verlässlichkeit stets großgeschrieben.

Unser Status als IBM Business Partner ermöglicht die Erweiterung unseres Portfolios um Produkte und Services zur Implementierung und Optimierung einfacher und komplexer Business Analytics-Lösungen. Als zertifizierter Reseller bieten wir Lizenzmanagement an und nehmen ebenfalls die Rolle des autorisierten Supportproviders für die gesamte Produktpalette des Business Analytics-Portfolios ein. 

anacision pflegt ein etabliertes Netzwerk zu hochspezialisierten Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, um branchenübergreifend stets kompetent die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen zu können.


Managementteam

Als Diplom-Technomathematiker mit langjähriger Führungserfahrung in der Forschung im Bereich Data Science ist Rico Knapper verantwortlich für Consulting und Produktentwicklung.

Nach seiner Promotion zu prä­dik­ti­ven Ana­ly­se­me­tho­den für gro­ße Da­ten­sät­ze, verantwortet Dr. Andreas Kühne The­men rund um Künst­li­che In­tel­li­genz in In­dus­trie und Pro­duk­ti­on und hat be­reits zahl­rei­che er­folg­rei­che Pro­jek­te ge­lei­tet und um­ge­setzt.

Als promovierter Di­plom-Wirt­schafts­in­ge­nieur mit lang­jäh­ri­ger Er­fah­rung in Wis­sen­schaft und Pra­xis hat Dr. Sebastian Gott­walt be­reits zahl­rei­che er­folg­rei­che Pro­jek­te zu Künst­li­cher In­tel­li­genz in der Ver­wal­tung ge­lei­tet und um­ge­setzt.

Als Ex­per­te für di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on im Ma­schi­nen- und An­la­gen­bau verantwortet Daniel Poodratchi die Ge­stal­tung und Ent­wick­lung von KI-Lö­sun­gen bei der anacision. Sei­ne langjährige Er­fah­run­g in der Soft­ware­ent­wick­lung und in der Ent­wick­lung tech­nol­gie­ba­sier­ter Ge­schäfts­mo­del­le setzt er erfolgreich da­für ein, Fer­ti­gungs­un­ter­neh­men den Zugang zum digitalen Wandel zu er­leich­tern.

Beirat

Als Regionalleiter Individualkredit Südwest bei der HypoVereinsbank ist Manfred Koch „Finanzierungs-Profi“ mit über 25 Jahren Berufserfahrung im Privat- und Firmenkundengeschäft sowohl auf der Vertriebs- als auch auf der Kreditseite – in verschiedenen Fach- und Führungsfunktionen.

Manfred Koch kann durch seine langjährigen Erfahrungen mit mittelständischen Unternehmen wichtige Unterstützung zu zukunftsgerichteten Themen im Mittelstand leisten.

Christof Weinhardt ist Professor am Institut für Informationswirtschaft und Marketing (IISM) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie Direktor am Forschungszentrum Informatik (FZI), am Karlsruher Service Research Institute (KSRI) und leitet das Karlsruhe Decision and Design Lab (KD2LAB). Er berät und unterstützt  mehrere Start-Up Unternehmen im Umfald des KIT, die TU Kaiserslautern sowie die Universität Zürich in strategischen Fragen sowie politische Institutionen im Hinblick auf regulatorische Fragen zu Internet und Digitaler Gesellschaft.

Mit seinen langjährigen Erfahrungen unterstützt Christof Weinhardt den Beirat der anacision bei den Themen Data Science und Strategie.

Sven Hartwich ist als Chief Financial Officer der EMAG GmbH & Co. KG und durch seine vorherige Position als Leiter Beteiligungsmanagement die Schnittstelle zu den Unternehmen der EMAG Gruppe und den weiteren EMAG Beteiligungsgesellschaften.

Als Wirtschaftsinformatiker und langjährige Führungskraft in unterschiedlichen kaufmännischen Funktionen im Maschinen- und Anlagenbau unterstützt Sven Hartwich bei der Vernetzung und der Generierung von praxisrelevanten Anwendungsfällen.

 

Als Vorstandsmitglied unseres Gesellschafters EXXETA AG und als Berater und Investor mehrerer Internet- und Technologieunternehmen ist Achim Kirchgässner Teil des Beirats.

Achim Kirchgässner unterstützt uns durch seine Erfahrung und seine Expertise im Bereich Digitalisierung in einer Wirtschaftsumgebung der disruptiven Technologien.

 

Der Bei­rat be­rät und un­ter­stützt die ana­ci­si­on in stra­te­gi­schen und fach­li­chen Fra­gen im Data Ana­ly­tics-Umfeld sowie di­rekt in­ner­halb der Pro­jek­te. Das Gre­mi­um ist Ratgeber bei der Ent­wick­lung neu­er bran­chen- und pro­dukt­spe­zi­fi­scher Lö­sun­gen und ga­ran­tiert starke In­no­va­ti­ons­kraft durch die di­rek­te Ver­bin­dung in das uni­ver­si­tä­re Um­feld .